Datenschutz

1. Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Frank Lin­de
Theo­dor-Koch-Weg 15
18299 Hohen Sprenz
Tel.: 038454 409836
E-Mail: linde(at)tischlerei-buntspecht.de
Inter­net: www.buntspecht-tischlerei.de

2. Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Es wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur dann erho­ben und genutzt, wenn ein gesetz­li­cher Grund für die Erhe­bung und Nut­zung vor­liegt. Wir erhe­ben und ver­wen­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­sei­te sowie unse­rer Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist.
Als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gel­ten sämt­li­che Infor­ma­tio­nen, die dazu die­nen, einen Rück­schluss auf Ihre Per­son zuzu­las­sen (z.B. Vor- und Nach­na­me, E-Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer).
Auf­grund Ihrer frei­wil­li­gen Ein­ga­ben auf die­ser Web­site erhe­ben wir Daten bei­spiels­wei­se auf dem Kon­takt­for­mu­lar (Ihr Name und Ihre E-Mail-Adres­se sowie ggf. wei­te­re Anga­ben im Nach­rich­ten­feld).

3. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse­rer Inter­net­sei­te ist ein Kon­takt­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me genutzt wer­den kann. Nimmt ein Nut­zer die­se Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben Daten an uns über­mit­telt und gespei­chert. Die­se Daten sind: Name, E-Mail-Adres­se, Betreff, Nach­richt.
Für die Ver­ar­bei­tung der Daten wird im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen.

Alter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nah­me über die bereit­ge­stell­te E-Mail-Adres­se mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E-Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers gespei­chert.

Es erfolgt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on ver­wen­det.

3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E-Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke dient uns allein zur Bear­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me. Im Fal­le einer Kon­takt­auf­nah­me per E-Mail liegt hier­an auch das erfor­der­li­che berech­tig­te Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der Daten.

3.4. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke des Kon­takt­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E-Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist.

3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nut­zer hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nimmt der Nut­zer per E-Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spei­che­rung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen. In einem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt wer­den.

Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me gespei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

4. Welche Informationen werden noch erfasst?

Die­se Web­site erfasst kei­ne wei­te­ren Nut­zer­da­ten.

Log­files wer­den nicht erstellt. IP-Adres­sen wer­den nicht gespei­chert.

Es wer­den kei­ne Ana­ly­se­files erstellt oder Ana­ly­se­diens­te ver­wen­det.

5. Wofür werden die Daten genutzt?

Mit Ihrer Ein­wil­li­gung wer­den Ihre Daten nur zur Ent­ge­gen­nah­me Ihrer Mit­tei­lung (z.B. bei der Ter­min­bu­chung oder einer Kon­takt­auf­nah­me) genutzt.

Die Daten wer­den nicht genutzt für Pro­fil­bil­dung oder Wer­be­zwe­cke und auch nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

6. Verwendung von Cookies

Die­se Web­site spei­chert kei­ne Coo­kies.

7. Hinweis auf Verschlüsselung

Die­ses Ange­bot unter­stützt den gesi­cher­ten Zugriff über das HTTPS-Pro­to­koll. Der Ver­sand von Nach­rich­ten im Kon­takt­for­mu­lar erfolgt somit mit einer Trans­port­ver­schlüs­se­lung. Die­ses Ange­bot unter­stützt gegen­wär­tig kei­ne End-to-End Daten­ver­schlüs­se­lung. Bei der Über­tra­gung Ihrer Daten im Inter­net besteht daher die Mög­lich­keit, dass die­se durch Unbe­fug­te zur Kennt­nis genom­men oder ver­än­dert wer­den kön­nen.

8. Welche Rechte hat der Besucher der Webseite?

Sie haben das Recht auf eine unent­gelt­li­che und unver­züg­li­che Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son erho­be­nen Daten.

Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, sofern die­se unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Die Berich­ti­gung ist unver­züg­lich vor­zu­neh­men.

Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den. Die Sie betref­fen­den Daten sind in die­sem Fall unver­züg­lich zu löschen.

Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

Unge­ach­tet des­sen haben Sie das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts der mut­maß­li­chen Daten­schutz­ver­let­zung, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung ver­stößt.

Zur Aus­kunfts­er­tei­lung wen­den Sie sich bit­te an den oben genann­ten Ver­ant­wort­li­chen.

9. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behal­ten uns vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung anzu­pas­sen, damit sie stets den aktu­el­len recht­li­chen Anfor­de­run­gen ent­spricht oder um Ände­run­gen unse­rer Leis­tun­gen in der Daten­schutz­er­klä­rung umzu­set­zen, z.B. bei der Ein­füh­rung neu­er Ser­vices. Für Ihren erneu­ten Besuch gilt dann die neue Daten­schutz­er­klä­rung.